Fehler Beim Start/installation Firefox

Optionen

Hallo,


mein Bitdefender IS 2009 gibt mir an in der Datei "nssutil3.dll" sei der Trojaner "trojan.generic.1607990" enthalten. Ich kann nirgends finden was das sein soll.


Ich kann weder FF starten noch sauber neuinstallieren, da immer diese Datei in die Quarantäne verschoben wird.


Was kann das schon wieder sein, wie bekomme ich FF wieder zum laufen.


Ich nutze nun seit 5 Tagen den IS 2009 und bin mehr als verärgert, in den 2 Jahren zuvor hatte ich mit den Vorgängerversionen nie Probleme und nun innnerhalb von 5 Tagen mit IS 2009 leidet mein System massiv.

Kommentare

  • Bei mir tritt seit heute 17.04.09 die selbe Fehlermeldung beim Start und Neuinstallation von Firefox auf.


    Selbst nach einer tiefen Systemprüfung per IS 2009 ist kein Trojaner zu finden.


    Ich hoffe es handelt sich nur um eine falsche Codesignatur die zufällig beim Firefox benutzt wird und einem Trojaner ähnelt.


    Ein rascher Fix bzw. ein Statement seitens des BitDefender Teams wäre beruhigend.


    Gruß


    Louahchi

  • meGa
    Optionen

    Hab ich ebenfalls, ich hab jetzt den Firefox Ordner zu den Ausnahmen hinzugefügt ... Nachdem ich mein Firefox neu installieren durfe, danke BITDEFENDER

  • chcb
    Optionen

    gleiches problem :(


    der BitDefender hat meinen Fuchs gefressen :(

  • Surak05
    Optionen

    Hab das gleiche Problem


    Bei Firefox wird die nssutil3.dll als Trojan.Generic.1607990 erkannt.


    Ähnliches gilt bei OpenOffice (3.0.1); dort wird die icuin36.dll als Trojan.Generic.1607810 erkannt


    Beide Programme funktionieren nach dem desinfizieren nicht mehr.

  • Hab auch das selbe Problem mit Firefox die "nssutil3.dll" ist weg und FF geht nicht mehr. Bitte sehr schenll ein update? <_<

  • Das ganze wird sogar noch lustiger.


    Nach dem tiefen Scan sind folgende Trojaner angeblich vorhanden.


    GIMP Portable - libpixbufloader-pnm.dll - Trojan.Generic.1607759


    GIMP Portable - libgsf-win32-1-114.dll - Trojan.Generic.1607815


    OpenOffice - icuin36.dll - Trojan.Generic.1607810


    OpenOffice - tlmi.dll - Trojan.Generic.1608001


    VideoLAN - libmemcpy_plugin.dll - Trojan.Generic.1607824


    Gruß


    Louahchi

  • Hallo,


    hatte das gleiche Prob, neues Topic aufgemacht und dann das hier gefunden :huh: :huh:


    Habe grade noch mal ein manuelles Update durchgeführt und dann den Firefox neu installiert.


    Problem behoben. Wahrscheinlich haben sie es schon gefixed.


    LG


    serra

  • Hallo,


    hatte das gleiche Prob, neues Topic aufgemacht und dann das hier gefunden :huh: :huh:


    Habe grade noch mal ein manuelles Update durchgeführt und dann den Firefox neu installiert.


    Problem behoben. Wahrscheinlich haben sie es schon gefixed.


    LG


    serra


    Hallo,


    das hat bei mir leider nicht funktioniert ... war das erste was ich ausprobiert habe :huh:


    Find's aber allgemein interessant, was da bei Bitdefender abgeht. Hatte mir extra nach Ablauf meiner vorherigen Lizenz wieder ein 3-fach-Lizenz Update gekauft ... aber nur Frust mit dem Programm. Immer wieder suspekte plötzliche Programmabstürze. Der Echtzeit-Antivir, Antispam & Antiphishing Mail-Schutz lässt sich unter Einstellungen/Online-Sicherheit zwar anhakeln, wird aber scheinbar nicht aktiviert, denn wenn man wieder reingeht ist der Haken wieder verschwunden. Und nun das.... tssss


    Der Fehler heute, der offenbar bei allen Anwender, wenn ich mir die Zeitachse der Forumseinträge ansehe, etwa zur selben Zeit auftrat, bringt für mich jedenfalls das Fass zum Überlaufen. Hab grad schon auf einem PC den Bitdefender gekillt und erst mal durch ne Testversion von Avira Antivir Internet Security ersetzt, nachdem er mir erst Firefox und dann Open Office zerschossen hatte. Fast möchte man vermuten, dass Bitdefender selbst zum Virus mutiert ist :wacko:


    Werd jedenfalls in Zukunft vorsichtiger mit Programm-Updates nach Ablauf der Lizenz sein... mein Geld für diese Schrottsoftware kann ich wohl abschreiben <img class=" />


    Bin jedenfalls gespannt, ob noch ne Erklärung seitens des Herstellers zu dem Phänomen kommt...


    Gruß Michael


    PS: Halte mich eigentlich nicht für nen tumben PC-Amateur, nachdem ich über 15 Jahre lang selbst als IT-Journalist unterwegs war und schon so einiges erlebt hatte ...

  • So hart wie der Post von Michael K. würde ich es nicht bewerten.


    Es ist nicht immer einfach die Heuristiken auf die Viren einzugrenzen.


    Positiv sollte man eher sehen, dass zeitnah das Thema angegangen wurde und erfolgreich bereinigt wurde.


    Zur Info:


    Ich musste das Update mehrmals ausführen bis die Anwendungen wieder startbar waren.


    Gruß


    Louahchi

  • So hart wie der Post von Michael K. würde ich es nicht bewerten.


    Es ist nicht immer einfach die Heuristiken auf die Viren einzugrenzen.


    Positiv sollte man eher sehen, dass zeitnah das Thema angegangen wurde und erfolgreich bereinigt wurde.


    Zur Info:


    Ich musste das Update mehrmals ausführen bis die Anwendungen wieder startbar waren.


    Gruß


    Louahchi


    Hallo,


    sorry, doch ich sehe das sehr hart. Denn von einem kommerziellen Hersteller, der gutes Geld für seine Software verlangt und bekommt, kann ich erwarten, dass der seinen Kram einigermaßen testet, bevor er ihn auf die Anwender loslässt. Und wenn schon mal ein derart gravierender "Fehler" passiert, erwarte ich nicht nur ein klammheimliches weiteres Update, sondern Informationen, wie die Anwender ihr System wieder flicken können. Denn nicht jeder ist ein Experte und installiert einfach wieder drüber oder macht solange Updates bis der Fehler weg ist!


    Bei den von dem Fehler offenbar betroffenen Programmen wie Open Office oder Firefox handelt es sich zudem auch nicht um irgendwelche unbekannte 0815-Freeware, sondern millionenfach eingesetzte sehr professionelle Programme.


    Im übrigen habe ich den Verdacht, dass Bitdefender auch in der Installation von Thunderbird (meine Version 2.0.0.21) herumgepfuscht hat - den seit dem Fehler mit Firefox ist nun auch mein deutsches Wörterbuch weg und ich konnte es bisher auch nicht durch Nachinstallation wieder aktivieren :huh:

  • Jetzt hats auch mein OpenOffice erwischt.


    Ich bin kurz davor dieses ****-Programm zu deinstallieren und mir einen anderen Viren-Scanner zuzulegen, ich bin es echt leid.

  • Problembehandlung:


    False/Positive Test.


    Das Heisst in anderen Worten die als Viren entdeckten Datein an das Bitdefender Virenlabor schicken und somit die Erkennung im BitDefender mit Hilfe eines Updates auszuschalten. Die betroffenen Datein sind tatsaechlich Bestandteile der oben erwaehnten Anwendungen und nicht irgendwelche Trojaner.